Wie schon im Jahr 2015 habe ich mich auch jetzt im Jahr 2017 in der Optifuel Challenge versucht.

Dieses mal war der Modus der vorausscheidungen etwas anders. Es wurde eine öffentliche ausschreibung veranstaltet und die zur verfügung stehenden Startplätze wurden ausgelost. Ich hatte hier immerhin schon mal das Glück einen Startplatz zu bekommen. Es gab über die Schweiz verteilt 4 vorausscheidungen von denen jeweils eine einzige Person dann an das Landesfinal durfte.

So stand ich pünktlich um 07:30 in Schönenwerd bei Wisler Nutzfahrzeuge AG mit einigen anderen Teilnehmern bereit. Von den 12 Startplätzen blieben schon bald nur noch 8 übrig. Zwei Teilnehmer kamen einfach nicht und weitere zwei Teilnehmer hatten keinen Anhängerausweis und kamen sowiso nur weil dieser Tag auch als CZV Kurs zählte, so schrumpfte das Teilnehmerfeld an dieser vorausscheidung und damit auch die Konkurenz.

Es standen 4 Renault LKW’s zur verfügung, jeder Teilnehmer durfte oder musste je 2x Fahren, da es 2 verschiedene Modelle waren, wurde auch darauf geachtet das alle mit beiden Modellen je 1x gefahren sind.

So ging der Tag mit viel Theorie und zwischendurch Lastwagen fahren dann auch seinem Ende entgegen und eine Siegerin war gefunden, die Dame durfte sich am 9 und 10 Juni 2017 im Tessin mit den 3 anderen Gewinnern messen.

Ich selbst hab noch verbesserungspotenzial….

Die Bilder hier habe ich gemacht. Weiter unten sind noch 3 die von Renault Trucks gemacht wurden.

 

 

Hier die Bilder von Renault Trucks auf denen ich zu sehen bin.

 

 

 

 

 

 

 

PS: ich habe vorsichtshalber mal einige Personen unkenntlich gemacht, man weiss ja nie in der heutigen Zeit.

Weitere Fotos die von Renault gemacht wurden und von allen vorausscheidungen sowie dem Final sind unter http://www.renault-trucks-ch.ch/optifuelchallenge2017/ zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite